Skip to main content

LINPAC Packaging ist mit biegesteifer Vakuum-Skin-Verpackung in vier Optionen ein führender Anbieter auf dem VSP-Markt

You are here

LINPAC Packaging ist mit biegesteifer Vakuum-Skin-Verpackung in vier Optionen ein führender Anbieter auf dem VSP-Markt

Das auf Lebensmittelverpackungen spezialisierte Unternehmen LINPAC Packaging bietet mit seiner Vakuum-Skin-Verpackung (VSP) wegweisende Lösungen für Kunden, die längere Haltbarkeit und geringere Lebensmittelverschwendung in der Lieferkette nachfragen.

Europas führender Hersteller von Verpackungen aus verschiedenen Materialien bietet das aktuell breiteste Vakuum-Skinpack-Sortiment auf dem Markt. Abpackbetriebe für Fisch, Fleisch und Geflügel können zwischen vier verschiedenen Tray-Optionen wählen und erhalten somit die bestmögliche Lösung für ihre Anwendung. Die Trays sind leicht, vollständig recyclingfähig und mit einer Reihe von hoch sperrenden, stark schrumpfenden Folien kompatibel.

Sie sind als Mono PET, PET/PE, Barriere-PP und Barriere-EPS lieferbar und für alle aktuellen VSP-Schalenversiegelungsmaschinen geeignet. Kontinuierliche Innovation hat es LINPACK Packaging ermöglicht, eine wettbewerbsfähige Alternative zu der traditionell bei der Vakuum-Skinverpackung eingesetzten Skinfolien-Standardverpackung zu entwickeln. Das Unternehmen hat drei Anwendungsstile entwickelt:

1. Verpackungen mit normalem Vakuum-Skin (unter dem Flanschwulst)
2. Verpackungen mit überstehendem Vakuum-Skin (etwas oberhalb des Flanschwulstes)
3. Verpackungen mit stark überstehendem Vakuum-Skin (deutlich oberhalb des Flansches)

Joanna Stephenson, Vice President der Abteilung Marketing und Innovation bei LINPAC Packaging, meinte dazu: „Unser Sortiment an biegesteifen Schalen für VSP-Anwendungen ermöglicht unseren Kunden eine große Flexibilität beim Verpackungsdesign. Sie sind nicht auf bestimmte Schalen, Maschinen, Materialien oder Folientypen festgelegt. Darüber hinaus verlängert die Vakuumversiegelung die Haltbarkeit um mehrere Tage und verringert dadurch die Lebensmittelverschwendung. All dies verbessert unterm Strich das Ergebnis des Kunden.

Der Trend hin zu VSP wächst schnell, insbesondere in Großbritannien. LINPAC wäre nicht gut beraten, einen solch schnell wachsenden Markt zu ignorieren. Dennoch ist es wichtig zu betonen, dass dies keine Abkehr von der MAP-Technologie bedeutet. Wir erweitern stattdessen unsere Kompetenzen und Innovationen, um unseren Kunden eine größere Auswahl bei der Verpackung von Fisch, Fleisch und Geflügel zu bieten und beweisen damit, dass wir auf veränderte Marktanforderungen reagieren.“

Joanna Stephenson erklärte weiter: „Einzelhändler und Hersteller entscheiden sich wegen der längeren Haltbarkeit und der damit einhergehenden Reduzierung bei den Verlusten in der Lieferkette zunehmend für VSP. Die leichte Verfügbarkeit von frischem und gekühltem Fleisch und Geflügel wird von den Verbrauchern weltweit zunehmend nachgefragt. Somit steigt der Druck auf die Verpackungsbranche, Produkte zu entwickeln, die Lebensmittel länger frisch halten.“

Die biegesteifen Schalen von LINPAC, die als aktuellste Entwicklungen bei neuartiger Packungsgestaltung gelten, sind in einer Reihe von Farben mit mehreren Beschriftungsoptionen erhältlich, und somit attraktiv für den Verbraucher und auch attraktiv im Regal. Durch die Vielfalt der Packungsgestaltung ist auch die Schindelung möglich, was für höchste Aufmerksamkeit und maximale Nutzung des Regalraums sorgt.

„Lebensmittelhersteller, Verarbeiter, Hersteller und Einzelhändler sind sich heutzutage des Problems der Lebensmittelverschwendung bewusst. Für viele Kunden, die ungewünschte Lebensmittel einfach entsorgt haben, ist diese Problematik jedoch noch relativ neu“, erklärte Joanna Stephenson. „Laut des INCPEN-Berichts „Food Loss & Waste and Food Packaging“ werden von den Verbrauchern in Europa jedes Jahr 222 Millionen Tonnen an Lebensmitteln verschwendet – entweder, weil sie nicht gegessen wurden, durch Unachtsamkeit oder durch bewusstes Handeln.

Einzelhändler, Lebensmittel- und Verpackungshersteller müssen eine wichtige Aufgabe bei der Verringerung von Verschwendung übernehmen. Sie müssen sich der Herausforderung stellen, die Kunden durch innovative Verpackungslösungen zu unterstützen, die zu deren Lebensstil passt und die Haltbarkeit von zu Hause gelagerten Produkten maximiert.“

Ende

Für weitere Medienmitteilungen wenden Sie sich bitte an Joanne Mead (joanne@greencomms.com) oder Ian Green (ian@greencomms.com) bei GREEN Communications.
Tel.: +44 1924 363222