Skip to main content

LINPAC meldet sich auf der FachPack zu Wort

You are here

LINPAC Packaging, Europas führender Hersteller von Verpackungen aus verschiedenen Materialien, wird auf der FachPack 2012 eine Reihe von Fresh-Thinking-Kurzseminaren zu globalen Trends und ihren Auswirkungen auf die Verpackungsindustrie vorstellen.

Die Geschäftsführung von LINPAC wird zu der Frage Stellung beziehen, wie die Verpackungsbranche auf die wirtschaftliche Volatilität in Europa reagieren und durch Anpassung ihre Schlagkraft und Konkurrenzfähigkeit erhalten kann. Diskutiert werden auch die Veränderungen im vom demografischen Wandel betroffenen Einzelhandel und ihre aktuellen und künftigen Auswirkungen auf die Innovation bei Produkten und Materialien.

Mit mehr als 1.400 Ausstellern und gut 35.000 Besuchern zählt die FachPack zu den größten Verpackungsmessen in Europa. Vom 25. bis 27. September treffen sich im Messezentrum Nürnberg (Deutschland) Menschen und Unternehmen aus allen Bereichen der Verpackungswelt.

Die Messeseminare von INPAC enthalten Auszüge aus den erfolgreichen Fresh!-Seminaren, die im vergangenen Herbst in ganz Europa durchgeführt wurden. Sie markierten den Start der Fresh-Thinking-Strategie des Unternehmens. Dieser Ansatz der „frischen Ideen“ hat intern und extern alle Aspekte des Unternehmens beeinflusst. Dabei geht es um das Schaffen optimaler Bedingungen für die Entwicklung von Ideen und ihrer praktischen Umsetzung für den Aufbau einer nachhaltigen, vorausschauenden Geschäftsausrichtung mit dem Schwerpunkt Zukunft.

René Christensen, Geschäftsführer und General Manager Nordwesteuropa bei LINPAC Packaging, meint dazu: „Innovation steht in unserer langfristigen Strategie an vorderster Stelle, nicht nur bei der Produktentwicklung, sondern auch bei der Art, wie wir mit Kunden, Mitarbeitern und Zulieferern zusammenarbeiten. Die FachPack bietet uns die großartige Gelegenheit zum Austausch mit der erweiterten Lieferkette, um unseren Beitrag zum Angebot für die Branche darzustellen und andere Meinungen zu erfahren.“

„Es hat bereits bedeutende Veränderungen in der Branche gegeben und es ist klar, dass noch mehr bevorstehen. 2011 setzte der globale Markt für Verbraucherverpackungen ca. 400 Milliarden US-Dollar um, wobei die Verpackungen für Lebensmittel und Getränke an erster Stelle (69 %) standen. Die Prognose für das Wachstum dieses Bereichs bis 2015 liegt bei mindestens 4 %. In der Kunststoffindustrie kommen die Veränderungen schneller als jemals zuvor. Es ist schon eine Riesenherausforderung, mit allen neuen Produkteinführungen, Gesetzesänderungen und der rapiden Entwicklung neuer Technologien nur Schritt zu halten. Wer in dem heutigen Wettbewerbsdruck überleben will, muss die Umsetzung dieser großen Veränderungen aktiv managen.“

Und weiter: „Wenn wir dazu noch einige der grundlegenden Trends, die unser Geschäft beeinflussen, betrachten, z. B. die Zunahme der Einpersonenhaushalte, die alternde Bevölkerung, das wachsende Bewusstsein für Themen wie Lebensmittelschutz und Sicherheit bei den Verbrauchern, der Trend zu Kostensenkungen in der Lieferkette und die Umweltfaktoren, wird uns schnell klar, dass wir nicht so weitermachen können wie bisher, wenn wir uns von der Konkurrenz weiterhin absetzen möchten. Die Entwicklung und Umsetzung unserer Fresh-Thinking-Strategie hat zu neuen Methoden, Produkten, Ideen und Innovation bei LINPAC Packaging geführt.“

Angehörige der Geschäftsleitung des Unternehmens hatten kürzlich davor gewarnt, dass die Verpackungsbranche die wichtige Rolle besser kommunizieren muss, die der Verpackung in der heutigen Gesellschaft zukommt. Das für Innovation zuständige Vorstandsmitglied Alan Davey sagte den Teilnehmern auf der Europäischen Tagung zu Kunststoffen und Verbundstoffen, die vom Europäischen Verband der kunststoffverarbeitenden Industrie EuPC veranstaltet wurde: „Wir haben sehr gute Argumente für Kunststoffe und Kunststoffverpackungen, aber als Branche spielen wir unterhalb unserer Liga. Wir müssen uns mehr anstrengen und dem Einzelhandel und den Verbrauchern den Nutzen nahebringen, den die Verpackungen für die Aufbewahrung und Lagerung von Lebensmittel in einer Zeit leisten, in der die Verschwendung von Lebensmitteln eine der größten Umweltthemen in Europa ist.“

„Wir müssen uns den Herausforderungen unserer Branche stellen, z B. den sich ändernden Bedürfnissen des Marktes, der Leistungsfähigkeit der Verpackungen, der Notwendigkeit, die Verschwendung von Lebensmitteln zu vermeiden und Nutzen für die Umwelt zu schaffen.“

Zwischen den Seminaren haben die Besucher des LINPAC-Messestands die Möglichkeit, einige der neuesten Produktentwicklungen des Unternehmens zu sehen, darunter sein Angebot an Split-Verpackungen für die Aufteilung des Inhalts in getrennte Portionsfächer bei der Verpackung unter Schutzatmosphäre (MAP), damit die Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Lebensmittel länger im Kühlschrank aufbewahren kann, ohne Kompromisse bei der Lebensmittelsicherheit einzugehen, oder den Rfresh MB/LINtop Star, die ultimative Folie-Schale-Kombination für Nachhaltigkeit und Leistungsfähigkeit. Die Rfresh MB-Schalen werden aus rPET hergestellt und enthalten bis zu 95 % Recyclingmaterial in Lebensmittelqualität. Die LINtop Star-Folien sind eine neue Generation von Schrumpfdeckelfolien mit hohen Barriereeigenschaften in Premium-Qualität.

Auf der FachPack ist LINPAC in Halle 9 auf Stand 635 zu finden.

Ende

Weitere Informationen erhalten Sie bei Joanne Mead, joanne@greencomms.com oder Gemma Ryder, gemma@greencomms.com bei GREEN Communications.
Telefon: +44 1924 363222

Hinweis für Redaktionen
Für Einzelhandelsunternehmen, Verpackungsfirmen und Kunden im Nahrungsmittelsektor gehört LINPAC Packaging zu den international marktführenden Herstellern von hochwertigen Frischwarenverpackungen und von Servicelösungen im Nahrungsmittelbereich. Wir sind ein Technologieanbieter, der diverse Materialien verarbeitet und über ein Netzwerk aus 16 Produktions- und 23 Vertriebsstandorten 37 Länder bedient. Wir befürworten eine Verringerung der Nahrungsmittelverschwendung und entwickeln dazu innovative und wirksame Verpackungslösungen.   Mit über 40 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Sicherheit und des Schutzes von Nahrungsmittelverpackungen ist LINPAC Packaging auf dem heutigen Markt eines der vertrauenswürdigsten Unternehmen.

LINPAC Packaging gehört zu der LINPAC Firmengruppe (siehe www.linpacpackaging.com) und beliefert in Deutschland die Märkte mit Protein-, Backwaren-, Obst- und Gemüseartkeln sowie mit Nahrungsmittelserviceleistungen von den Standorten Ritterhude und Beeskow aus.   Weitere Informationen über LINPAC Packaging: Telefon +49 4292 9910 oder E-Mail info.de@linpacpackaging.com